Begleithunde

Jeder der einen Hund hat oder regelmäßig mit einem solchen Gassi geht, sollte sich Gedanken über den Gehorsam seines Tieres machen.
 
Begriffe wie "Sitz", "Platz" oder "Hier" sowie "bei Fuß laufen" sollten eigentliche jedem Hund egal welcher Rasse oder Größe geläufig sein und auch von ihm beherrscht werden.
 
In unserer Begleithundegruppe wird Ihnen, lieber Hundehalter und Ihrem Hund, genau das beigebracht.
 
  
 
 
Wir haben hier zum Ziel, das der Hund einen bestimmten Grundgehorsam besitzt und diesen in nahezu jeder Alltagssituation auch beherrscht.
 
Zunächst müssen ein paar praktische Grundlagen über die Hundeausbildung gelernt werden. Dabei stellt sich oft heraus, daß der Hundeführer teilweise mehr Fehler macht als der Hund. Das ist jedoch kein Grund die Flinte gleich ins Korn zu werfen...
Viele Mitglieder unseres Vereines haben anfänglich die gleiche Erfahrung gemacht und sind inzwischen sichere und gute Hundeführer geworden.
 
Die Ausbildung in der Begleithundegruppe hat dann schließlich zum Ziel eine Prüfung abzulegen. Das ist zwar kein MUSS, aber man bekommt nach erfolgreicher Überprüfung auf dem Platz und im Straßenverkehr von einem offiziellen Leistungsrichter bestätigt, daß man die Begleithundeprüfung mit Erfolg abgelegt hat. Die Begleithundeprüfung ist eine vom VDH (das ist der Dachverband der deutschen Hundevereine) offiziell anerkannte Prüfungsstufe.
 
 
Auch ohne diese Prüfung ist es sicherlich gut zu wissen, das man sich auf den Gehorsamn seines Hundes verlassen kann. Man begegnet vielen Situationen im Alltag viel gelassener, wenn man seinen Hund und nicht zu Letzt auch sich selbst richtig darauf vorbereitet hat.
 
Jeder der Interesse hat darf gerne einfach während der Ausbildungsprogramm vorbeikommen und ganz unverbindlich einige Schnuppertrainigs absolvieren...

Markus Köhler
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok